Im fahrenden Kraftfahrzeug gestaltet sich die Kommunikation aufgrund des hohen Geräuschpegels zumeist schwierig. Besonders trifft dies zu, wenn die vorderen Passagiere mit den hinteren Fahrzeuginsassen kommunizieren möchten. Für eine verbesserte Verständigung verringern die Gesprächspartner zumeist den Abstand zueinander und erhöhen gleichzeitig die Sprechlautstärke. Für längere Gespräche ist dies anstrengend und ermüdend. Durch das In-Car-Communication (ICC)-System von paragon wird die Verständigung der Kommunikation zwischen den Fahrzeuginsassen signifikant verbessert. Zunächst wird die Sprache der jeweils aktiven Person mittels Mikrofone (z.B. Gurtmikrofone) aufgezeichnet und anschließend über die Lautsprecher (z.B. Kopfstützen- und Türlautsprecher) wiedergegeben.

Datenblatt In-Car Communication