MITTELVERWENDUNG

Die paragon AG beabsichtigt, den Netto-Emissionserlös nach Abzug der Emissionskosten im Wesentlichen wie folgt zu verwenden:

  • Wachstumsfinanzierung, insbesondere Working Capital für die geplante Umsatzausweitung, ggf. Akquisitionen zur Stärkung des Kerngeschäftes bzw. zur Portfolioerweiterung im Bereich Elektromobilität, aber auch Forschung und Entwicklung, Flächenerweiterungen, Maschinen und Anlagen sowie weitere Produktionsstätten,

  • Refinanzierung der am 2. Juli 2018 fälligen Schuldverschreibung 2013/2018 mit einem platzierten und ausstehenden Gesamtnennbetrag von EUR 13,0 Mio. sowie

  • Optimierung der aktuellen Finanzierungsstruktur hinsichtlich Zinsen und Sicherheiten.