MITTELVERWENDUNG

Die paragon AG hat durch die Emission der Unternehmensanleihe 2013/2018 ihre Finanzierungsstruktur weiter verbreitert und gleichzeitig eine stabile Finanzierungsbasis für künftiges Wachstum gelegt.

Daher verwendet die paragon AG den Nettoemissionserlös (nach Abzug der Emissionskosten) insbesondere auch für folgende Aktivitäten:

  • Internationalisierung (Aufbau eines Werkes in China, Gründung einer Vertriebsniederlassung in den USA);

  • Investitionen in neue Geschäftsfelder Elektromobilität und Karosserie-Kinematik sowie Erweiterung der Produktion am Standort St. Georgen;

  • Akquisitionen;

  • Kredittilgung bzw. Liquiditätsreserve.