03-12-2015 | Pressemitteilungen | Corporate & Ad-hoc news

paragon prognostiziert für 2016 weiteres Wachstum bei Umsatz und EBIT

Der Vorstand des börsennotierten Autozulieferers paragon AG hat seine Prognose für das kommende Jahr präzisiert. Demnach soll der Konzernumsatz um nochmals rund 8% gegenüber 2015 zulegen und damit die 100 Mio. €-Marke überspringen. Dabei wird eine Ertragssteigerung mit einer EBIT-Marge von etwa 9% vom Umsatz erwartet. Treiber des Wachstums ist neben dem sich weiterhin gut entwickelnden Geschäft mit Sensoren, Mikrofonen und Cockpit-Systemen der Geschäftsbereich Karosserie-Kinematik und vor allem die Elektromobilität. Der Bereich mit den Tochterunternehmen Voltabox in Deutschland und den USA soll einen Umsatzbeitrag von über 15 Mio. € liefern und erreicht damit zunehmend einen signifikanten Umsatzanteil.


 

  • Konzernumsatz soll mit einem Plus von rund 8% die 100 Mio. €-Marke überspringen

  • EBIT-Marge von ca. 9% erwartet

  • Wachstumstreiber Elektromobilität

  • Internationalisierung: Batteriesysteme in den USA und Luftqualität in China

  • Höhepunkt der Investitionsphase überschritten

  • Weiterer Umsatzsprung für 2017 angekündigt

Artikel herunterladen (pdf-Dokument)