22-03-2012 | Finanznews | Pressemitteilungen

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011

  • Kräftiger Anstieg von Umsatz und Ergebniswerten

  • Gezielte Erweiterung des Produktportfolios

  • Positiver Ausblick des Vorstandes auf 2012 und 2013

Die paragon AG hat das Geschäftsjahr 2011 mit einem besseren Ergebnis beendet als prognostiziert. Der Umsatz erhöhte sich um 11,1% auf 67,1 Mio. € (2010: 60,4 Mio. €), noch stärker legten EBITDA und EBIT zu. „Wir sind mit dem abgelaufenen Jahr sehr zufrieden, da wir die Finanzkennzahlen weiter verbessern und unser Tätigkeitsspektrum verbreitern konnten“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Klaus Dieter Frers im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz am Unternehmenssitz Delbrück.


Die positive Umsatzentwicklung konnte paragon für eine überproportionale Steigerung der Ergebniswerte nutzen. Das EBITDA wuchs um 26,3% auf 13,0 Mio. € (2010: 10,3 Mio. €), das EBIT legte sogar um 69,6% auf 8,8 Mio. € (2010: 5,2 Mio. €) zu. Sowohl die EBITDA-Marge von 19,4% (Vorjahr: 16,9%) als auch die EBIT-Marge von 13,2% (2010: 8.6%) übertrafen die Prognose vom Jahresanfang 2011. Der Jahresüberschuss erreichte 5,3 Mio. € (2010: 3,8 Mio. €), was zu einem Ergebnis je Aktie von 1,30 € (2010: 0,92 €) führte.

Einen großen Sprung machte paragon auch beim Eigenkapital, das sich zum 31. Dezember 2011 um 120% auf 9,8 Mio. € (2010: 4,5 Mio. €) erhöhte. Bei einer Bilanzsumme von 41,4 Mio. € erreichte die Eigenkapitalquote 23,7% (2010: 10,3%). Die freie Liquidität erhöhte sich auf 11,2 Mio. € (2010: 6,0 Mio. €).

Neben den seit vielen Jahren erfolgreichen Aktivitäten im Bereich der Mensch-Maschine-Schnittstelle erweiterte paragon sein Tätigkeitsspektrum um Systeme. Bereits auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) 2011 stellte das Unternehmen einen modularen Baukasten für die Elektromobilität vor, der im Herbst 2012 zertifiziert für den Markt verfügbar sein wird. Zudem steigt paragon in den Bereich der Karosserie-Kinematik ein, zu dem Spoilersysteme, Cabrioverdeck-Systeme sowie weitere Anwendungen zur Steigerung von Komfort und Sicherheit im Fahrzeug gehören.

Vor dem Hintergrund des hohen Auftragsbestandes und zahlreicher Produkt-Neueinführungen erwartet der Vorstand in den Jahren 2012 und 2013 ein weiteres Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich. Für die Ergebniswerte strebt paragon ein Beibehalten der hohen Marge an.

Den vollständigen und testierten Geschäftsbericht stellt das Unternehmen auf seiner Internetseite www.paragon.ag bereit. Die Ordentliche Hauptversammlung zum Geschäftsjahr 2011 findet am Mittwoch, 9. Mai 2012, um 10.00 Uhr in der Stadthalle Delbrück statt.